Anleihen

Mittelstandsanleihe?

Bei dieser Seite handelt es sich um allgemeine Informationen. Sie stellt kein Angebot dar !

Jegliche Transaktionen sind ausgeschlossen!

Das Rating stellt die Bonitätsbewertung des Emittenten durch ein externes Unternehmen dar. Ratings lassen sich in Emittenten- und Emissionsratings untergliedern. Bei Ratings im Handelssegment Bondm handelt es sich prinzipiell um Emittentenratings, es sei denn im Factsheet wird explizit auf ein Anleiherating verwiesen. In der folgenden Aufstellung sind die Rating-Symbole bekannter Ratingagenturen und ihre Abstufungen aufgeführt.


Zahlen & Fakten

  • Bonitätsermittlung (Pflicht)
  • Zinsen
  • Steuer





Kick-Back-Zahlungen

Anleihen

Anleihen sind verzinsliche Wertpapiere. Der Herausgeber der Anleihe, auch Emittent genannt, nimmt einen Kredit am Kapitalmarkt auf und verschuldet sich damit beim Käufer der Anleihe, der gegenüber dem Herausgeber somit eine Geldforderung besitzt. Daher nennt man eine Anleihe auch eine Schuldverschreibung oder ein Forderungswertpapier. Die Kreditkonditionen, wie Verzinsung, Laufzeit und Tilgung, sind dabei im Vorfeld genau festgelegt. Anders als Aktien werden Anleihen nicht in einer Währung gehandelt, sondern in Prozent. Der Anleger kauft also nicht eine Stückzahl einer Anleihe, sondern einen bestimmten Nominalbetrag. Anleihen werden am Rentenmarkt gehandelt.

Chancen !

Die Vorteile für den Käufer liegen im Recht auf regelmäßige, vorher festgelegte Zinszahlungen. Darüber hinaus erhält er am Ende der Laufzeit sein eingesetztes Kapital in der Regel zu 100 Prozent zurück. Zudem besteht die Möglichkeit, durch Kursgewinne die Rendite zu steigern. Gegenüber Aktionären wird der Käufer von Anleihen zudem im Insolvenzfall vorrangig behandelt.

Kosten und Risiken !

Dennoch bergen Anleihen auch Risiken. Zum einen ist da das Bonitätsrisiko zu beachten. Als Bonitätsrisiko bezeichnet man die Gefahr, dass der Emittent der jeweiligen Anleihe in Zahlungsverzug kommt oder gar zahlungsunfähig wird. Ändert sich die Kreditwürdigkeit des Schuldners, kann dieser seinen Zins- oder Tilgungsverpflichtungen möglicherweise nicht mehr nachkommen. Anleihen können zu pari (= 100 %), unter pari oder über pari ausgegeben werden. Unter oder über pari bedeutet, dass bei der Ausgabe einer neuen Anleihe ein Abschlag (Disagio) oder ein Aufschlag (Agio) festgelegt wird, um welchen der Ausgabepreis den Nennwert unter- oder überschreitet.

Fazit !

Anleihen sind eine relativ sichere Anlageform. Der Anleger profitiert von einem festen Zinssatz, den er an jedem vorab vereinbarten Stichtag kassiert. Zudem erhält der Anleger nach Laufzeitende sein eingesetztes Kapital zurück. Da Anleihen jederzeit an der Börse verkauft werden können, sind Anleihen eine flexible Art, sein Geld anzulegen. Wer vor Ablauf der Laufzeit verkauft, muss jedoch den jeweiligen Kurs an der Börse in Kauf nehmen. Im Vergleich zu einem Aktionär, der Teilhaber ist, hat der Anleger einer Anleihe als Gläubiger keinerlei Stimm- oder Teilhaberrechte. Im Insolvenzfall wird er gegenüber Aktionären jedoch vorrangig behandelt.

Formen von Mittelstands und Immobilienanleihen

Bei Mittelstandsanleihen handelt es sich um Unternehmensanleihen, bei denen mittelständische Unternehmen als Emittenten auftreten. Diese nutzen mit der Emission von Mittelstandsanleihen eine flexible Finanzierungsalternative über den Rentenmarkt, um Fremdkapital aufzunehmen.

Hypothekenanleihen, bzw. Immobilienanleihen, sind prinzipiell in jeder marktgängigen Form gestaltbar. Hierzu gehören insbesondere Standardanleihen (auch Festzinsanleihen oder Straight Bonds genannt), Nullkuponanleihen (auch Zerobond genannt), sowie Perpetuals (auch Perpetual Bonds genannt). Seltener finden sich Annuitätenanleihen, Tilgungsanleihen (auch Auslosungsanleihen genannt), Floater und Stufenzinsanleihen. Alle vorbenannten Formen können inhaltlich flexibel ausgestaltet werden, sodass sich zusätzlich relevante Qualitätsmerkmale und Sicherungsmechanismen erheblich auf die Anleihekonstruktion sowie die Absicherung auswirken können.



Was kostet mich dieser Service ?

Die Dienstleistung der ABANQO AG ist kostenfrei!

Kontaktformular