Meine POLICE

Lebensversicherung


Zahlen & Fakten

  • Sicherheit bis zu
  • Abschluss- & Verwaltungkosten bis
  • Verzinsung
  • Verlust

Bei dieser Seite handelt es sich um allgemeine Informationen. Sie stellt kein Angebot dar !

Jegliche Transaktionen sind ausgeschlossen!


Warum verkaufe ich?

"Wer eine Kapitallebens- oder private Rentenversicherung abschließt, hat schon verloren", sagt die Verbraucherzentrale Hamburg. Sie spricht von 160 Milliarden Euro Verlust für die Versicherungsnehmer in den letzten 10 Jahren.

  • Das Problem

    Mit der Beendigung kommt der Schock. Viele Betroffene erhalten von ihrem eingezahlten Geld kaum etwas zurück. Warum, fragen Sie sich? Schuld sind die hohen Abschlusskosten und deren nachteilige Verrechnung. Versicherungsnehmer zahlen nämlich mit ihren Prämien zunächst die Provisionen für die Vertreter, bevor sie überhaupt mit dem Sparen beginnen. Das Ergebnis ist eine geringe Auszahlung, wenn der Vertrag endet.

    Schauen Sie sich die folgende Reportage der ARD an aus der Sendung "RATGEBER GELD" mit Kirsten Girschick.

    Aktuelle Überschussbeteiligungen 2018     


Mithilfe einer Umstellung auf jährliche Zahlweise oder durch die Kündigung von Zusatzversicherungen optimieren ankaufende Unternehmen die Rendite des Vertrages. Ankaufsfirmen nutzen den Vertrag für ihren eigenen Handelsbestand oder auch im Auftrag von institutionellen Investoren. Privatleute nutzen den Zweitmarkt, um den Verlust ihrer Policen zu minimieren.

  • Für wen sich ein Policenverkauf lohnt

    Die Option Policen (Lebensversicherungen u. a.) von anderen Versicherten anzukaufen, wird für viele darauf spezialisierte Firmen immer interessanter. Doch lohnt sich solch ein Verkauf auch für Privatleute?

    Die Erwartungen für die Renditen von Kapitallebensversicherungen werden laut Expertenmeinungen immer düsterer. Demzufolge sinken der Garantiezins und die Überschussbeteiligung laut wissenschaftlicher Prognosen immer weiter. Jährlich soll die Höhe des Garantiezinses um bis zu 0,25 Prozent sinken. Ähnlich verhält es sich mit der Zinszahlung aus der Überschussbeteiligung, die sich im Jahr 2011 als Höchststand auf 4,1 Prozent belief. Aus diesem Grunde muss man sich sehr gut überlegen, ob es sich lohnt, eine Versicherungspolice zu verkaufen. Es gibt mittlerweile zwar viele Unternehmen, die sich auf den Ankauf von Policen spezialisiert haben. Bei der ABANQO sind Experten mit jahrelanger Erfahrung beschäftigt, deren Kenntnisse Privatleute nutzen können.



Was kostet mich dieser Service ?

Die Dienstleistung der ABANQO AG ist kostenfrei!

Kontaktformular